Basierend auf Beweisen

CBD Und Anaemie: Aktuelle Forschung & Erkenntnisse

Wie hilft CBD Anämie? Wir untersuchen die Behauptung, dass CBD diesen Zustand unterstützen kann und was wir gefunden haben, könnte Sie überraschen.

Artikel von
Justin Cooke , vor 2 Jahren gepostet

Anämie ist eine häufige Erkrankung, die Verlust, vorzeitigen Zusammenbruch oder eine dysfunktionale Produktion von roten Blutkörperchen mit sich bringt.

Das bedeutet im Grunde genommen, dass wir nicht genügend hochwertiges Blut in unseren Venen und Arterien haben.

Es gibt viele verschiedene Arten von Anämie, jede mit ihren eigenen Behandlungsmöglichkeiten und Symptomen.

Einige Menschen haben begonnen, CBD-Öl zur Behandlung ihrer Anämie einzunehmen.

Hier besprechen wir, für welche Arten von Anämie CBD-Öl verwendet werden kann, wie es funktioniert und wann CBD-Öl bei dieser Erkrankung nicht funktioniert.

  • Inhaltsübersicht

Erläuterung des CBD-Öls für Anämie

CBD-Öl ist für viele Dinge nützlich.

Es wirkt hauptsächlich durch die Unterstützung der Homöostase im Körper.

Dies ist der Prozess, mit dem der Körper alle inneren Organe im Gleichgewicht hält und uns auf dem höchstmöglichen Niveau funktionsfähig hält.

Wenn wir unsere Fähigkeit zur Regulierung der Homöostase verlieren, werden wir krank und können eine Vielzahl verschiedener   und neurologischer Erkrankungen entwickeln.

Im Falle einer Anämie gibt es nur wenige Möglichkeiten, wie CBD-Öl einen Nutzen bringen kann.

Menschen mit Sichelzellenanämie profitieren am meisten von CBD-Öl.

Dies liegt daran, dass zwei der primären Nebenwirkungen der Erkrankung  sind, da sich die missgebildeten roten Blutkörperchen in den winzigen Kapillaren des Herz-Kreislaufsystems festsetzen. Wenn dies geschieht, blockiert es den Blutfluss aus dem Bereich, wodurch die Zellen nach Sauerstoff und Nährstoffen
hungern.

Dies ist eine Hauptursache für diese Personen die sie oft dazu veranlasst, Opioide oder andere pharmazeutische Schmerzmittel einzunehmen.

CBD hemmt direkt die mit der Sichelzellenanämie verbundenen Schmerzen und kann die Lebensqualität dieser Patienten dramatisch verbessern.

Finden Sie jetzt das CBD-Öl.

Rote Blutkörperchen & Unsere Gesundheit

Eine der am meisten unterschätzten Zellen im Körper sind die roten Blutkörperchen.

Diese Zellen werden im Knochenmark gebildet, bevor sie in den Kreislauf gelangen. Sie sind dafür verantwortlich, Sauerstoff aus den Lungen in jede zweite Zelle im Körper zu transportieren.

Diese spezialisierten Zellen sind für Gesundheit und Wohlbefinden von entscheidender Bedeutung. Jedes Problem mit ihnen kann dazu führen, dass unsere Zellen nach frischem Sauerstoff ersticken. Dies führt dazu, dass wir uns schwach, müde, blass im Teint fühlen und unsere Fähigkeit, Erkältung und Grippe zu widerstehen,
beeinträchtigen. 

Dies ist das Hauptproblem bei Anämie.

Wenn wir anämisch sind, bedeutet das, dass unsere roten Blutkörperchen entweder deformiert sind (Sichelzellenanämie), Hämoglobin fehlt (mehr dazu später) oder nicht reichlich vorhanden sind. Es erschwert es dem Körper, den notwendigen Sauerstoff an die Zellen zu liefern, die ihn benötigen, und das als Nebenprodukt entstehende Kohlendioxid zu entfernen.

Dies erschwert es dem Körper, den benötigten Sauerstoff mit Sauerstoff zu versorgen und das als Nebenprodukt erzeugte Kohlendioxid zu entfernen.

Abhängig von der Ursache der Anämie können auch andere Arten von Blutzellen betroffen sein, wie die B- und T-Lymphozyten, Monozyten oder Neutrophile, die den Großteil unseres Immunsystems ausmachen.

Ein rotes Blutkörperchen hat eine Lebensdauer von etwa 90 bis 120 Tagen, bevor es aus dem Blut entfernt und durch Milz und Leber recycelt wird.

Das bedeutet, dass jede Schädigung der roten Blutkörperchen 3 oder 4 Monate lang wirken kann, bevor eine neue Zelle als Ersatz produziert wird.

Deshalb ist Anämie eine langfristige Erkrankung. Es ist nicht etwas, das sich über Nacht entwickelt oder aufklärt. Es dauert häufig etwa 3 oder 4 Monate Behandlung, um den Zustand zu verbessern und die Symptome zu lindern.

Was ist Hämoglobin?

Die funktionelle Einheit des Blutes ist ein Molekül, das als Hämoglobin bezeichnet wird. Dies ist der Teil, der das schwere Heben übernimmt.

Es ist ein Protein, das aus vier Eisenatomen besteht, die an eine chemische Struktur gebunden sind, die als Hämgruppe bekannt ist.

Dieses Hämoglobin bildet einen kritischen Bestandteil der roten Blutkörperchen und ist der Ort, an dem Sauerstoff und Kohlendioxid an die Blutzellen-Oberfläche binden.

Wenn Hämoglobin nicht richtig aufgebaut ist, kann es zu Anämien wie Sichelzellen und Thalassämie kommen.

Wir werden später mehr darüber sprechen.

Was ist Anämie?

Anämie ist eine Erkrankung, die eine unzureichende oder dysfunktionale Produktion von roten Blutkörperchen zur Folge hat. Es ist die häufigste Blutkrankheit in den Vereinigten Staaten, von der etwa 5,6% der gesamten Bevölkerung betroffen sind.

Es gibt viele verschiedene Ursachen für Anämie, und CBD-Öl ist für einige mehr nützlich als für andere.

Es ist wichtig zu verstehen, welche Art von Anämie Sie haben.

Symptome einer Anämie

  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Schwindelgefühl
  • Leichte Ermüdung
  • Häufige Erkältung / Grippe-Infektion
  • Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Beinkrämpfe
  • Schmerzen in den Gliedmaßen
  • Blasse Haut
  • Schneller Herzschlag
  • Kurzatmigkeit

1. Anämie Durch Blutverlust

Es gibt nur einen Weg, um Eisen aus dem Körper zu entfernen und das ist Blutverlust.

Eisen wird hauptsächlich in Form von Hämoglobin in unserem Blut verwendet. Wenn wir also Blut verlieren, verlieren wir auch das Eisen.

Normalerweise, wenn eine rote Blutzelle abgenutzt ist, recyceln wir das Eisen, um neues Hämoglobin herzustellen. Nichts davon wird jemals verschwendet. 

Obwohl eine traumatische Verletzung, die zu einem starken Blutverlust führt, die Erkrankung sicherlich verursachen kann, ist es häufiger der Fall, dass sich eine Anämie als Folge einer
chronischen Blutung mit niedrigem Grad entwickelt. Denn Menschen, die viel Blut verloren haben, erhalten in der Regel Bluttransfusionen im Krankenhaus, die die Blutversorgung
effektiv auffüllen und Anämie verhindern.

Leichte Blutungen bleiben jedoch oft unbemerkt und sind für viele der Hauptursachen für Anämie weltweit verantwortlich.

Einige der häufigsten Beispiele sind unter anderem:

  • Menstruation (Insbesondere bei übermäßiger Blutung)
  • Magen-Darm-Blutungen (Wie Geschwüre, Hämorrhoiden oder Krebs)
  • Verwendung von NSAID-Medikamenten (Eine häufige Ursache für Geschwüre)
  • Hämorrhoiden

2. Anämie Durch die Gestörte Produktion Von Roten Blutkörperchen

A) Mangelernährung

Rote Blutkörperchen benötigen zur Herstellung viele Ressourcen. Sie sind
eine sehr komplexe Zelle mit mehreren Entwicklungsstadien. Sie werden auch fast
ständig in großen Mengen benötigt.

Wenn eine dieser Ressourcen mangelhaft wird oder eines der Entwicklungsstadien behindert wird, beginnt die Produktion roter Blutkörperchen zu leiden.

Die zum Aufbau der roten Blutkörperchen benötigten Nährstoffe umfassen:

  • Kupfer
  • Eisen
  • Vitamin A
  • Vitamin B12
  • Vitamin B3
  • Vitamin B6

Wenn einer dieser Nährstoffe in der Ernährung zu kurz kommt, wird die Produktion roter Blutkörperchen leiden.

Einige der häufigsten Ursachen dafür sind Eisenmangel und B12-Mangel, die häufig bei Menschen auftreten, die sich vegetarisch oder vegan ernähren. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die meisten Lebensmittel, die wir essen und die diese Nährstoffe enthalten, aus Fleisch oder tierischen Nebenprodukten stammen.

Perniziöse Anämie ist eine weitere Ursache für Anämie, beruht aber auf einem Zustand, in dem der Körper nicht genügend intrinsischen Faktor produzieren kann, der für die Aufnahme von Vitamin B12 aus dem Magen-Darm-Trakt unerlässlich ist.

Diese Art der Anämie wird behandelt, indem man die fehlenden Nährstoffe identifiziert und sie entweder durch Lebensmittel oder in ergänzender Form der Ernährung zufügt.

B) Dysfunktionale Produktion von roten Blutkörperchen

Manchmal gibt es Probleme, wenn es darum geht, die roten Blutkörperchen selbst zu produzieren.

Dies kann das Ergebnis von Dingen sein wie:

  • Genetisch bedingten Erkrankungen (Z.B. Thalassämie oder Sichelzellenanämie)
  • Krebstherapie (Schädigt das Knochenmark, das mit der Produktion von roten Blutkörperchen beauftragt ist)
  • Angeborene Sphärozytose (Genetische Bedingungen, die die Zellmembran der roten Blutkörperchen betreffen)
  • Sichelzellenanämie (Deformierte Hämoglobinmoleküle, die zu einer Verzerrung der Form und Funktion der roten Blutkörperchen führen)

Die vielleicht bedeutendste Form der Anämie, auf die bei der Behandlung von CBD-Öl Bezug genommen wird, ist die Sichelzellenanämie.

C) Sichelzellanämie

Bei dieser Form der Anämie bewirkt dysfunktionales Hämoglobin, dass sich
die roten Blutkörperchen zu abnormalen Sichel-Formen entwickeln.

Diese Anomalie verursacht eine Reihe von Problemen, die mit ihrer Funktion beginnen:

  1.  Sichelzellen funktionieren nicht so gut wie normale Zellen
  2.  Sichelzellen werden schneller abgebaut als normale Zellen
  3.  Sichelzellen lagern sich in Mikrokapillaren ab, was zu Schmerzen und Schäden im Bereich führt

Die Erkrankung tritt in der Regel erst im Kindesalter auf.

Zu den Anzeichen und Symptomen einer Sichelzellenanämie gehören:

  • Niedrige Immunität (häufige Erkältungen und Grippe-Infektionen)
  • Kurzatmigkeit
  • Ermüdung
  • Verzögerte Wachstumsentwicklung
  • Organschäden
  • Pulmonale Hypertonie
  • Lungenhypertonie

3. Anämie Durch Vorzeitige Zerstörung Roter Blutkörperchen

Die letzte Kategorie der Anämie wird durch die vorzeitige Zerstörung der
roten Blutkörperchen selbst verursacht.

Die letzte Kategorie der Anämie wird durch die vorzeitige Zerstörung der roten Blutkörperchen selbst verursacht.

Einige Beispiele für Anämie, die durch vorzeitige Zerstörung der roten Blutkörperchen verursacht werden, sind:

  • Hämolytische Anämie (Verursacht übermäßigen Abbau der roten Blutkörperchen)
  • Thalassämie (Eine erbliche Erkrankung, die zu unförmigen Hämoglobinmolekülen führt)
  • Nebenwirkungen bestimmter Medikamente (Z.B. Cephalosporine, die eine hämolytische Anämie verursachen können)
  • Schlangen- oder Spinnengift (Insbesondere solche, die hämolytische Toxine wie Kobras enthalten)
  • Leber-, Nieren- oder Milzerkrankungen

CBD und Anämie

Da wir nun die Ursachen und viele verschiedene Arten von Anämie besprochen haben, wollen wir uns näher mit CBD-Öl befassen und für welche Arten es nützlich sein kann.

1. CBD-Öl- und Sichelzellenanämie

Eines der Hauptsymptome von Menschen, die an Sichelzellanämie leiden, sind die Schmerzen, die mit der Einlagerung der missgebildeten roten Blutkörperchen in den Mikrokapillaren zusammenhängen.

In einigen Fällen kann es äußerst schmerzhaft sein, so dass Betroffene dazu gezwungen werden, starke Schmerzmittel gegen Opioide einzunehmen.

Diese Opioide sind langfristig ein Problem, da sie sehr süchtig machen und eine Vielzahl
negativer Nebenwirkungen
mit sich bringen.

Die Menschen beginnen jetzt, andere Methoden der Schmerzbehandlung für diese Zustände zu verwenden, wie Marihuana und CBD-Öl.

Eine auf Fragebogen basierende Studie, die an Patienten mit Sichelzellkrankheiten durchgeführt wurde, beinhaltete einige Fragen zum Marihuana-Konsum.

Die Ergebnisse zeigten, dass 36% der 88 Patienten in der Studie Marihuana zur Behandlung von Symptomen der Störung verwendet hatten.

52% dieser Menschen verwendeten es, um die mit der Erkrankung verbundenen Schmerzen
zu lindern,
während 77% angaben, es zu Sedierungs- oder Entspannungs-Zwecken zu verwenden.

In einer anderen Studie wurde untersucht, wie CBD und andere Cannabinoide bei der Behandlung der Schmerzen von Sichelzellenanämie so wirksam sind, dass der Hauptmechanismus auf die Fähigkeit von CBD zur Stabilisierung von Mastzellen
zurückzuführen ist
, die eine der Hauptursachen für Entzündungen und Schmerzen im Körper sind.

Es wurde auch gezeigt, dass Cannabinoide neuropathische (Nerven bedingte) Entzündungen, die an einer Sichelzellkrankheit beteiligt sind, reduzieren [3].

2. CBD-Öl und Eisenmangelanämie

CBD selbst hat eine geringe Wirkung auf die Eisenmangelanämie, jedoch ist das Hanfsamenöl, welches häufig als Trägeröl in diesen Produkten verwendet wird, von Natur aus reich an Eisen.

Das Wichtigste dabei ist jedoch die Dosis, die Sie tatsächlich mit dem CBD-Öl einnehmen.

Das sind normalerweise nur wenige Milliliter pro Tag. Um die ernährungsphysiologischen Vorteile von Hanfsamen-Öl zur Behandlung von Anämie nutzen zu können, müssen Sie viel mehr verbrauchen.

In 100 ml Hanfsamen-Öl befinden sich ungefähr 8 mg Eisen.

Nach Angaben des National Institute Of Health beträgt der tägliche Bedarf an Eisen bei Erwachsenen zwischen 18 und 50 Jahren 8 mg/Tag bei Männern und 18 mg/Tag bei Frauen.

Täglicher Eisenbedarf:

AlterMännlichWeiblich
7-12 Monate11 mg11 mg
1-3 Jahre7 mg7 mg
4-8 Jahre10 mg10 mg
9-13 Jahre8 mg8 mg
14-18 Jahre11 mg15 mg
19-50 Jahre8 mg18 mg
51+ Jahre8 mg8 mg

Diese Zahlen bedeuten, dass wir täglich etwa 100-200 ml Hanfsamen-Öl benötigen.

Die Dosis sollte beibehalten werden, aber die Behandlung einer Eisenmangelanämie ist jedoch viel schwieriger und erfordert viel Eisen.

Die meisten Empfehlungen zur Behandlung von Eisenmangelanämie empfehlen die tägliche Einnahme von 150-200 mg Eisen, was etwa 1,9 l Hanfsamenöl pro Tag entspricht.

Das ist eine Menge Hanföl.

Laut HempOil.ca würde das Hanf-Öl allein etwa 50 US-Dollar pro Tag kosten und Sie müssten Sie täglich fast 2 Liter davon trinken.

Das ist einfach nicht sinnvoll.

Rohe, ungeschälte Hanfsamen sind etwas besser und enthalten etwa 9,6 mg Eisen pro 100g.

Sie müssten 1,5 kg rohe Hanfsamen pro Tag verbrauchen.

Es ist wahrscheinlich am besten, Eisenpräparate und andere, höher konzentrierte Eisenquellen zu verwenden, wie dunkles Blattgemüse, Tofu und rotes Fleisch.

Die Verwendung von CBD-Öl bei Anämie

CBD-Öl bietet nur geringfügige Verbesserungen der meisten Ursachen von Anämie. Die meisten dieser Vorteile beziehen sich auf Symptome von Angstzuständen und Stress und nicht auf den Zustand selbst.

Der Hauptvorteil des CBD-Öls gegenüber diesen Bedingungen ergibt sich für uns aus seiner Fähigkeit, die Schmerzen und Beschwerden bei einer bestimmten Art von Anämie, der sogenannten Sichelzellenanämie, zu verringern.

Es wird verwendet, um die mit der Erkrankung verbundenen Nervenschmerzen zu reduzieren, was eine besonders schwierige Art von Schmerzen ist.

Es senkt auch den Abbau von Mastzellen, was hilft, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren, die mit der Sichelzellenanämie verbunden sind.

Andere Arten von Anämie haben wenig Nutzen aus CBD-Öl gezeigt, jedoch kann es für sekundäre Symptome der Erkrankung nützlich sein, einschließlich Stimmungsstörungen, Angst, Müdigkeit und häufige Infektionen.

Referenzen

  1. Karimi, I., Hayatghaibi, H., Yousefi, J., Saberivand, A., & Zavareh, S. (2007). Die Wirkung
    von Cannabis sativa L. (Hanfsamen) auf die hämatologischen Parameter bei
    Meerschweinchen. Kardiovaskuläre und hämatologische Störungen (Drug Targets)
    (7), 7 (4), 288-290.
  2. Howard, J., Anie, K. A., Holdcroft, A., Korn, S., & Davies, S. C. (2005). Cannabiskonsum bei Sichelzellanämie: eine Fragebogenstudie. Britische
    Zeitschrift für Hämatologie, 131 (1), 123-128.
  3. Vincent, L., Vang, D., Nguyen, J., Benson, B., Lei, J., & Gupta, K. (2016). Cannabinoid-Rezeptor-spezifische Mechanismen zur
    Schmerzlinderung bei Sichelzellenanämie durch Hemmung der Mastzellaktivierung
    und neurogener Entzündung. Haematologica, 101 (5), 566 & ndash; 577.

Bedingungen, die auf Cannabidiol ansprechen