Basierend auf Beweisen

Vollspektrum-CBD-Öl vs. CBD-Isolat: Was ist der Unterschied?

Worin besteht der Unterschied zwischen CBD-Isolaten und Vollspektrum-Extrakten? Erfahren Sie, wie Sie den Unterschied zwischen den beiden erkennen und das Richtige für sich auswählen.

Artikel von
Justin Cooke ,

Es gibt zwei Arten von CBD-Extrakten: Isolate mit 99 % reinem CBD und Vollspektrum-Extrakte, die reich an CBD sowie zahlreichen anderen Cannabinoiden und  Phytochemikalien sind, die natürlich in der Cannabispflanze vorkommen.

Warum verkaufen CBD-Unternehmen beides? Welches sollten Sie sich besorgen? Warum gibt es einen Preisunterschied?

Wir gehen auf alles ein, was es über Vollspektrum-Extrakte und CBD-Isolate zu wissen gibt, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Lassen Sie uns beginnen.

  • Inhaltsübersicht

Highlights: Worin besteht der Unterschied zwischen Vollspektrum-CBD-Ölen und CBD-Isolaten?

Der Unterschied zwischen diesen beiden Formen von CBD besteht darin, wie der Extrakt hergestellt wird. Vollspektrum-Extrakte werden hergestellt, indem die Fasern, großen Proteine und Zellstrukturen entfernt werden und alle medizinischen Verbindungen aus dem Inneren der Cannabispflanze im Extrakt belassen werden.

CBD-Isolate beginnen auf die gleiche Weise, durchlaufen aber zusätzliche Stufen, um alles außer dem reinem CBD zu entfernen.

Jeder dieser Extrakte hat seine eigenen Stärken und Schwächen.

Vergleich von Vollspektrum-Extrakten mit CBD-Isolaten

KriteriumVollspektrum-ExtrakteCBD-Isolate
Allgemeine KostenTeurerGünstiger
Cannabinoid-BereichEnthält viele verschiedene CannabinoideEnthält nur CBD
THC-GehaltKann THC enthaltenUnwahrscheinlich, dass es THC enthält
KonzentrationStärkere KonzentrationNiedrigere Konzentration
GesundheitsvorteileWirkt effektiv auf einen weiten Bereich von BeschwerdenHat begrenzte Gesundheitsvorzüge
GeschmackNeigt dazu, in Rohform besser zu schmecken, weil sie noch die Terpene enthaltenHat kein Aroma, muss separat hinzugefügt werden
NebenwirkungenWeniger wahrscheinlich, dass Nebenwirkungen produziert werdenWahrscheinlicher, dass Nebenwirkungen produziert werden
Entourage-EffektDieses Extrakt nutzt den Entourage-EffektKein Entourage-Effekt möglich mit diesem Extrakt

Was ist der Entourage-Effekt?

Der Entourage-Effekt ist ein Begriff, der verwendet wird, um die nützliche Synergie zu beschreiben, die natürlicherweise in der Cannabispflanze vorkommt. Alle natürlichen Verbindungen der Pflanze arbeiten zusammen, um bessere Ergebnisse zu erzielen, als jede einzelne davon wenn sie isoliert ist.

Cannabinoide funktionieren am besten, wenn sie zusammenarbeiten, um ein harmonisches Ergebnis zu erzielen. In etwa so, wie eine Gruppe von Instrumentalisten in einem Orchester zusammen spielt. Pickt man sich ein einzelnes Instrument heraus, ist dies nicht vergleichbar mit dem Effekt einer vollständigen Orchesteraufführung.

Synergie ist ein bekanntes Konzept in der Chemie und es ist in der Pflanzenmedizin relativ weit verbreitet.

Behalten Sie dies im Hinterkopf, wenn wir die Unterschiede zwischen Vollspektrum-Extrakten und CBD-Isolaten diskutieren. Einer der wichtigsten Unterschiede zwischen diesen Produkten ist der Entourage-Effekt bei Vollspektrum-Extrakten.

Lesen Sie unseren Leitfaden zum Entourage-Effekt.

1. Was ist Vollspektrum-CBD?

Die Cannabispflanze enthält Hunderte verschiedener Verbindungen. Ein Vollspektrum-Extrakt enthält die Mehrheit dieser Wirkstoffe im Endprodukt.

Man kann sagen, dass ein Vollspektrum-Extrakt eine bessere „Cannabinoid-Vielfalt“ hat, als ein reines CBD-Isolat oder sogar Pseudo-Vollspektrum-Extrakt (auf das wir später eingehen werden).

Die Herstellung von Vollspektrum-Extrakten

Während des Herstellungsprozesses wird unverarbeiteter Hanf mit einem Lösungsmittel gespült. In der Vergangenheit war dies ein organisches Lösungsmittel wie Butan, Alkohol oder Ether. Heutzutage geschieht das meiste davon mittels eines Prozesses namens überkritische CO2-Extraktion.

Kohlendioxidgas wird in einem geschlossenen System auf einer bestimmten Temperatur und einem bestimmten Druck gehalten. Bei diesen punktgenauen Metriken verwandelt sich das Gas in einen „überkritischen Zustand“, in dem es weder flüssig noch gasförmig ist. Dies gibt dem CO2 Eigenschaften, die es ihm ermöglichen, als Gas in den Hanf einzudringen, aber wie eine Flüssigkeit Verbindungen aus den Blättern und Blüten zu lösen.

Das überkritische CO2 ist hocheffizient bei der Extraktion aller Verbindungen aus der Pflanze, einschließlich der Terpene, Cannabinoide, Lignane, Flavonoide und Polyphenole. Sobald dies abgeschlossen ist, wird die überkritische Flüssigkeit getrennt und der Druck abgelassen. Das Gas verdampft sofort und hinterlässt dabei alle Phytochemikalien der Pflanze.

Bei dieser CO2-Extraktion besteht keine Chance, dass schädliche Lösungsmittel zurückbleiben, was es zum saubersten der Extraktionsverfahren macht. In dieser Stufe wird mit dem Vollspektrum-Extrakt nicht viel mehr gemacht. In einigen Fällen wird der Extrakt noch etwas mehr gereinigt und mit anderen Chargen vermischt, um die durchschnittlichen Cannabinoidwerte zwischen ihnen auszugleichen.

Das Endprodukt enthält das nahezu identische Verhältnis aller/der in der Pflanze natürlich produzierten Phytochemikalien.

Die Vor- & Nachteile von Vollspektrum-CBD-Extrakten

VorteileNachteile
Nutzt den Vorteil des Entourage-EffektesDie endgültige CBD-Konzentration ist oft unvorhersehbar und hängt stark vom Ausgangsmaterial (dem Hanf) ab
Eine holistischere Variante der CBD-ErgänzungKönnte möglicherweise eine höhere THC-Konzentration enthalten
Kann selber mit Alkohol oder anderen Lösungsmitteln und getrockneten Hanfpflanzen hergestellt werdenJede Charge ist einzigartig, was es schwieriger macht, die auf den Labels angegebenen Werte einzuhalten
Kann möglicherweise weniger Nebenwirkungen verursachenDie Wirkung der individuellen Terpen- und Cannabinoid-Kombinationen können es schwieriger machen, die Effekte vorherzusagen

Wann Sie Vollspektrum-Extrakte verwenden sollten

Allgemein gesagt, wird ein Vollspektrum-Extrakt die bessere Option sein, wenn Sie CBD bei medizinischen Beschwerden verwenden möchten.

Die Wirkung von Vollspektrum-Extrakten ist stärker und hat, dank der anderen in der Pflanze vorhandenen therapeutischen Verbindungen, eine breitere Wirkung als ein Isolat.

Wer sollte Vollspektrum-Extrakte verwenden?

  • Menschen, die CBD für bestimmte medizinische Zwecke verwenden (z. B. bei Angst, Depressionen, Alzheimer, Schlaflosigkeit oder Arthritis)
  • Menschen, die Ergänzungsmittel bevorzugen, die mit ganzheitlichem Ansatz hergestellt werden
  • Menschen, die nichts dagegen haben, ein wenig mehr für höherwertige Produkte auszugeben
Beispiele für Vollspektrum-CBD-Produkte:
39,95 – 199,95 $
Hemplucid

Hemplucid CBD-Tinkturen aus vollständigem Pflanzenextrakt 30 ml

3.83 / 5

  • CBD-Gehalt:

    250 – 2.000 mg

  • Konzentration:

    8,33 – 66,6 mg/ml

  • Preis pro mg CBD:

    0,10 – 0,16 $

  • Extrakt-Art:

    Vollspektrum

38,50 – 439,00 $
NuLeaf Naturals

Nuleaf Naturals CBD-Öl 5 – 100 ml

3.67 / 5

  • CBD-Gehalt:

    240 – 4.850 mg

  • Konzentration:

    48,5 mg/ml

  • Preis pro mg CBD:

    0,09 – 0,16 $

  • Extrakt-Art:

    Vollspektrum

Wann sollten Sie Vollspektrum-Extrakte vermeiden?

Vollspektrum-Extrakte sind nicht für jeden geeignet. Sie sind teurer, haben keine einheitlichen Cannabinoid-Profile und enthalten oft geringe Mengen an THC.

Es ist auch schwieriger mit Vollspektrum-Extrakten eine hohe Dosis CBD zu erhalten, als mit einem konzentrierten CBD-Isolat.

Wer sollte keine Vollspektrum-Extrakte verwenden?

  • Menschen die versuchen selbst kleinste Mengen THC zu vermeiden
  • Menschen mit einem geringen Budget

2. Was ist ein CBD-Isolat?

Ein CBD-Isolat ist genau das, wonach es klingt: Ein Extrakt, bei dem das enthaltene CBD von allen anderen Bestandteilen getrennt wurde.

Diese gereinigten Extrakte erleichtern es den Unternehmen, die gewünschte Dosis an CBD in ihren Produkten genau einzuhalten. Wenn sie eine 300-mg-Konzentration in ihrem CBD-Öl wollen, geben sie einfach 300 mg reines CBD pro Flasche hinzu.

Bei Vollspektrum-Extrakten ist dies viel schwieriger, da jeder Extrakt einen unterschiedlichen Gehalt an CBD und anderen Cannabinoiden aufweist.

Die Isolierung von CBD erleichtert es den Herstellern, ihre Produkte so zu standardisieren, dass sie immer die gleichen CBD-Konzentrationen haben, wie auf der Flasche angegeben. Dies ist bei Vollspektrum-Extrakten nur schwer zu erreichen.

Die Herstellung von CBD-Isolaten

CBD-Isolate beginnen als Vollspektrum-Extrakt. Sobald der Extrakt hergestellt ist, werden bei der weiteren Verarbeitung alle anderen Verbindungen aus dem Extrakt entfernt und man erhält einen reinen CBD-Extrakt.

Dieser Isolationsprozess basiert auf einem Prozess namens Chromatographie, der derselbe Prozess ist, der auch zur Isolierung von THC und vielen anderen Chemikalien in anderen Industrien verwendet wird [3]. Der Extrakt wird sanft erhitzt und durch einen speziellen Zylinder geschoben. Jede Verbindung hat ein anderes Molekulargewicht und kommt zu unterschiedlichen Zeiten am anderen Ende heraus. Wissenschaftler kennen das genaue Molekulargewicht von CBD, sodass sie das CBD vom Rest trennen können, wenn es aus dem Zylinder kommt.

Danach durchläuft das gewonnene Öl einen „Winterisierungsprozess„, der Wachse und andere Pflanzenmaterialien entfernt, die nach dem Trennprozess noch vorhanden sein könnten [4].

Das Endprodukt kommt in der Regel in Form eines Kristalls (Kristalle entstehen meist nur aus reinen Chemikalien).

Diese Kristalle können dann in jede beliebige Form gebracht werden, die der Hersteller für seine Produkte benötigt.

Die Vor- & Nachteile von CBD-Isolaten

VorteileNachteile
Es ist einfach, genaueste CBD-Konzentrationen in CBD-Produkten zu erreichen, wenn CBD-Isolate verwendet werdenDie Vorteile des Entourage-Effekts bei Cannabis fehlen
Isolate sind in der Regel günstiger als Vollspektrum-ProdukteHat eher Nebenwirkungen als ein Vollspektrum-Extrakt
Hersteller können garantieren, dass kein THC in ihren Produkten vorhanden ist Nicht so viele gesundheitliche Vorzüge wie bei einem Vollspektrum-Produkt

Wann Sie CBD-Isolate verwenden sollten

CBD-Isolate kommen viel häufiger vor als Vollspektrum-Öle und das aus gutem Grund. Hersteller die Isolate verwenden, können garantieren, dass ihre Produkte kein psychoaktiv wirkendes THC enthalten und es macht es ihnen viel einfacher, den CBD-Gehalt ihrer Produkte zu standardisieren.

Dies senkt die Kosten für diese Produkte und macht sie zuverlässiger in ihrer Wirkung.

Wer sollte CBD-Isolate verwenden?

  • Menschen, die nach günstigen und effektiven CBD-Produkten suchen
  • Menschen, die vermeiden wollen, auch nur geringste Mengen THC einzunehmen
  • Menschen, die nach der höchsten Dosis von CBD suchen
Beispiele von CBD-Produkten, die aus Isolaten hergestellt wurden:
44,99 – 66,99 $
Medterra

Medterra CBD-Gel-Kapseln 30 Kapseln

4.33 / 5

  • CBD-Gehalt:

    750 – 1.500 mg

  • Konzentration:

    25 – 50 mg/Kapsel

  • Preis pro mg CBD:

    0,04 – 0,06 $

  • Extrakt-Art:

    Isolat

11,91 – 34,23 $
Infinite CBD

Infinite CBD Asteroid Gummibonbons 5 – 20 Stück

4 / 5

  • CBD-Gehalt:

    125 – 500 mg

  • Konzentration:

    25 mg/Bonbon

  • Preis pro mg CBD:

    0,07 – 0,09 $

  • Extrakt-Art:

    Isolat

Wann sollten Sie CBD-Isolate vermeiden?

CBD-Isolate sind alles andere als perfekt. Es fehlt ihnen an der Tiefe von Vollspektrum-Produkten, die diese durch ihre zusätzlichen Cannabinoid-, Terpen- und anderen phytochemischen Profile bieten können. Dadurch sind sie in Bezug auf den gesundheitlichen Nutzen weniger abgerundet als ihre Vollspektrum-Pendants.

Wer sollte CBD-Isolate nicht verwenden?

  • Die meisten Menschen, die CBD für eine bestimmte Art von Gesundheitsbeschwerden verwenden wollen
  • Menschen, die ganzheitliche Gesundheitsprodukte bevorzugen

3. Was sind Pseudo-Vollspektrum-Extrakte?

Es gibt eine dritte Klasse von CBD-Extrakten, obwohl die Grenzen bei diesen Produkten etwas verschwommen sind.

Pseudo-Vollspektrum-Extrakte sind Isolate, die so gemischt werden, dass sie die natürlichen Cannabinoidlevel in der Pflanze nachzuahmen versuchen.

Die Hersteller nehmen isoliertes CBD, CBC, CBG, CBN und verschiedene andere Cannabinoide und Terpene und mischen sie, um ein „natürlicheres“ Profil zu erzeugen.

Diese Produkte sind ein Mittelweg zwischen wirklichen Vollspektrum-Extrakten und Isolaten. Sie bieten nicht das gleiche Maß an Synergie wie ein Vollspektrum-Extrakt, allerdings verfügen sie über mehr chemische Vielfalt als Isolate. Und das, obwohl sie die niedrigeren Kosten und konsistenteren Herstellungsverfahren von Isolaten beibehalten.

Häufig gestellte Fragen

1. Wenn das Vollspektrum THC enthält, wird es mich dann “high” machen?

Vollspektrum-Extrakte geben immer an, ob sie lediglich Spuren (weniger als 0,03 % THC) oder höhere Mengen THC enthalten. Spuren von THC in regulären Dosen bewirken kein High. Dafür ist die Dosis zu niedrig.

Es gibt Spuren von Alkohol in Kombucha und doch konsumieren die Menschen es, ohne betrunken zu werden. Denn die berauschenden Eigenschaften der Inhaltsstoffe sind in solchen Mengen nur schwer zu erreichen. Genau wie bei Vollspektrum-CBD mit niedrigem THC-Gehalt.

Natürlich ist es auch möglich, einen Vollspektrum-Marihuana-Extrakt zu erhalten, der psychoaktive Dosen von THC enthält. Aber das ist ein ganz anderes Produkt und wird nicht als Hanföl oder -extrakt verkauft.

Um sie rechtlich als Hanf einzustufen, muss die unverarbeitete Pflanze weniger als 0,03 % THC in der Trockenmasse aufweisen. Alles über diese Menge hinaus klassifiziert die Pflanze als Marihuana, was in den meisten Ländern der Welt immer noch illegal ist.

Sie brauchen also keine Angst zu haben, von Ihrem CBD-Öl high zu werden. Solange die Flasche weniger als 0,03 % THC enthält, können Sie davon nicht high werden.

2. Wie kann ich Vollspektrum-Extrakte von CBD-Isolaten unterscheiden?

Jetzt, da Sie sich entschieden haben welchen Extrakt Sie kaufen wollen, wie erkennen Sie den Unterschied zwischen den beiden?

Die meisten Unternehmen werden nur für den CBD-Gehalt werben und dabei die Mengen oder die Abwesenheit der anderen Cannabinoide nicht erwähnen.

Während die meisten Unternehmen Ihnen in der Produktbeschreibung sagen, ob es sich um einen Vollspektrum-Extrakt oder ein Isolat handelt, sind andere weit weniger transparent.

Wenn Sie die Antwort auf der Seite mit der Produktbeschreibung nicht finden können, ist der sicherste Weg es herauszufinden, die Testergebnisse von unabhängigen Laboren zu betrachten.

Lassen Sie mich erklären, wie das funktioniert.

Hier ist ein Beispiel für ein CBD-Öl aus einem Isolat (Kat’s Naturals) und eines CBD-Öls der gleichen Stärke aus einem Vollspektrum-Extrakt (Nuleaf Naturals).

Beginnen wir mit dem Produkt aus CBD-Isolat:

Beim ersten Produkt, Kat’s Naturals Heal, wird nicht angegeben, dass es aus einem Isolat hergestellt wird. Viele Hersteller tun dies nicht, weil dies allgemein als ein negativer Punkt angesehen wird.

Die Flasche listet nur den CBD-Gehalt auf. Aber das bedeutet nicht, dass sie keine anderen Cannabinoide enthält.

Die einzige Möglichkeit, dies zu überprüfen, besteht darin, sich die unabhängigen Laborergebnisse anzusehen, die für dieses Produkt bereitgestellt wurden. Schauen wir uns dies einmal an:

Sehen Sie, wie das einzige Cannabinoid, das im Test registriert wird, CBD ist? Dies bestätigt, dass dieses Produkt aus CBD-Isolaten hergestellt wird.

Betrachten wir nun das Vollspektrum-Beispiel:

Nuleaf Natural’s wirbt dafür, dass sein Produkt ein Vollspektrum-Öl ist. Auch dies liegt daran, dass es für die meisten Menschen als ein positives Verkaufsargument angesehen wird. Wenn ein Unternehmen sich die Mühe macht, einen Vollspektrum-Extrakt anzubieten, wird es dies auch so oft wie möglich bewerben.

Um dies zu bestätigen, können wir uns die unabhängigen Testergebnisse ansehen:

Sehen Sie, dass es in diesem Test auch zahlreiche andere Cannabinoide gibt?

So finden Sie Labortests von unabhängigen Anbietern

Wenn Sie diese Tests nicht finden können, versuchen Sie den folgenden Trick mit einer Google-Suche.

Da die meisten Anbieter Ihren Sitz in Nordamerika haben, geben Sie in die Google-Suchleiste Folgendes auf Englisch ein: 

“Site:[company-website] + certificate of analysis”

In unserem Beispiel sehen die von uns verwendeten Suchanfragen so aus:

„site:https://nuleafnaturals.com certificate of analysis“

und

„site:https://katsnaturals.com certificate of analysis“

Dies sollte Ihnen helfen die Webseite zu finden, auf der das Unternehmen seine Laborergebnisse veröffentlicht. Manchmal machen es diese Unternehmen nicht einfach und Sie müssen nach ihnen suchen.

Eine Randbemerkung: Wenn Sie das Analysenzertifikat für ein Unternehmen, das Sie untersuchen, nicht finden können, gehen Sie zum nächsten Unternehmen. Tests von unabhängigen Anbietern sind die einzige echte Form der Qualitätssicherung in dieser stark unregulierten Branche.

Zusammenfassung: Sollte ich ein CBD-Isolat oder einen Vollspektrum-Extrakt verwenden?

Beide haben große Vorteile und Nutzen, aber es kommt darauf an, was man hofft, aus den Produkten herauszubekommen.

Möchten Sie CBD mit anderen Produkten mischen?

Hassen Sie den Geschmack von Hanf?

Wie viel möchten Sie ausgeben?

Möchten Sie genau wissen, wie viel CBD Sie bekommen?

Wenn Sie von den wunderbaren medizinischen Vorzügen hören, basieren diese zumeist auf den “Verwandten” von CBD, den Antioxidantien und Terpenen, die ebenfalls in der Hanfpflanze vorkommen. CBD funktioniert am besten, wenn es mit allem anderen im Hanf koexistiert. Wenn man alle diese anderen Verbindungen eliminiert, dann fängt das medizinische Kraftpaket, welches hinter dem Extrakt steckt, an zu leiden.

Menschen vergessen oft, sich Gedanken darüber zu machen, was der Flavonoid-, Terpen-, Polyphenol- und geringe Cannabinoidgehalt in ihren CBD-Extrakten bedeutet.

Trotz alledem: Bedenken Sie, dass die physiologische Zusammensetzung jedes Einzelnen unterschiedlich ist. Es ist durchaus möglich, dass Ihr Körper besser auf ein CBD-Isolat reagiert als auf Vollspektrum-Produkte.

Referenzen

  1. Russo, E. B. (2011). Taming THC: potential cannabis synergy and phytocannabinoid‐terpenoid entourage effects. British journal of pharmacology, 163(7), 1344-1364.
  2. Chen, A (2017) Some of the Parts: Is Marijuana’s “Entourage Effect” Scientifically Valid? Scientific American
  3. Gorman, P. M., & Jiang, H. (2004). Isolation methods I: thin-layer chromatography. In Separation Science and Technology (Vol. 5, pp. 203-230). Academic Press.
  4. Bjorn Krantz, W. (2017). U.S. Patent Application No. 15/151,327.

Weitere Artikel

Weitere Artikel